Zwiebel als Hausmittel bei Erkältung

Hausmittel Zwiebel

So langsam wird es herbstlich und so beginnt auch die Erkältungszeit. Uns hat es direkt erwischt, mein Baby hat eine Schniefnase und ist gar nicht gut drauf. Und so schlafen wir nun die zweite Nacht in Folge mit frischem Zwiebelduft im Schlafzimmer. Die Zwiebel ist nämlich ein super Hausmittel bei Erkältung. 

Denn Zwiebeln enthalten schwefelhaltige Verbindungen und ätherische Öle. Die Inhaltsstoffe können Erkältungssymptome lindern und die Heilung unterstützen. 

So kann die Zwiebel beispielsweise bei Husten, Schnupfen oder Halsschmerzen eingesetzt werden. Am Besten wendest du sie direkt bei den ersten Erkältungssymptomen an. 

Folgend geben wir dir drei Möglichkeiten, wie du dir die Heilwirkungen der Zwiebel bei deiner nächsten Erkältung zunutze machen kannst. 

1. Aufgeschnittene Zwiebel am Bett 

Besonders Nachts ist eine verstopfte Nase sehr lästig. Eine frisch aufgeschnittene Zwiebel neben dem Bett kann Abhilfe schaffen. Schneide die Zwiebel dazu in kleine Würfel und gebe sie in eine Schüssel. Stelle diese im Schlafzimmer, beispielsweise auf deinem Nachttischchen auf. 

Durch die schleimlösende Wirkung der Zwiebel werden Nase und Nebenhöhlen befreit. 

2. Fußwickel mit warmen Zwiebeln 

Diese Fußwickel wärmen deine Füße und somit deinen ganzen Körper auf. Zudem nimmt deine Haut die Inhaltsstoffe der Zwiebeln auf. Durch die Ruhe, die du deinem Körper gönnst, kann er optimal regenerieren.

Für die Fußwickel benötigst du: 

  • 1-2 Zwiebeln 
  • Mullbinde 
  • Wollsocken und Wärmflasche 

Zubereitung:

  1. Zwiebeln schälen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. 
  2. Zwiebeln auf einem umgedrehten Kochtopfdeckel auf dem Topf erwärmen. (Im Topf kochendes Wasser) 
  3. Die erwärmten Zwiebelscheiben auf die warmen (!) Füße legen (Zehen bleiben frei) und mit der Mullbinde befestigen. 
  4. Warme Wollsocken anziehen und mit Wärmflasche im Bett ruhen. 
  5. Etwa 1-3 Stunden einwirken lassen. 

3. Zwiebelsirup 

Zwiebelsirup befreit die Atemwege, er desinfiziert den Mund- und Halsraum und lindert Entzündungen. 

Für den Zwiebelsirup benötigst du: 

  • 1 Zwiebel 
  • 2 EL Zucker, Xylit, Apfelsüße oder Agavendicksaft 

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. 
  2. Anschließend die gewürfelten Zwiebeln mit dem Süßungsmittel deiner Wahl in ein Schraubglas füllen.
  3. Für etwa 4-6 Stunden ziehen lassen. 
  4. Die Mischung durch einen Tee- oder Kaffeefilter filtern und den fertigen Sirup im Kühlschrank aufbewahren. 

Anwendung: 

Über den Tag verteilt immer mal wieder 1 TL einnehmen – pur oder im Tee. 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.