Rote Bete einkochen

Rote Bete einkochen

 

Möchtest du Rote Bete einkochen? Dann haben wir hier ein wirklich tolles Rezept für dich. Wir verwenden es schon seit Jahren und mögen es sehr gerne. Rote Bete einzukochen ist eine tolle Möglichkeit, um das Gemüse schnell und einfach haltbar zu machen. 

Rote Bete einkochen

Rote Bete ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen und aufgrund ihres hohen Wasseranteils sehr kalorienarm. Sie enthalten Kalzium, Phosphor, Kalium, Magnesium und Eisen sowie einige B-Vitamine, Vitamin C und Folsäure.

Der rote Pflanzenfarbstoff der Roten Bete, das sogenannte Betanin, wirkt antioxidativ und antikancerogen. Das bedeutet, dass es vor Zellschäden, Zellveränderungen und Entzündungsprozessen im Körper schützt. 
Darüber hinaus unterstützt Betanin die Leber und sorgt so für eine optimale Ausscheidung von Giftstoffen. Doch, damit nicht genug. Auch die körpereigene Immunabwehr wird vom enthaltenen Betanin gestärkt. Die Inhaltsstoffe der Roten Bete haben zudem einen positiven Effekt auf die Blutbildung und den Blutdruck. Und die enthaltenen Ballaststoffe kurbeln die Verdauung an. 

Wie du siehst, gibt es also eine Menge guter Gründe das ganze Jahr über Rote Bete zu essen. Also leg‘ dir am Besten direkt deinen Wintervorrat an. 

Rote Bete einkochen

 

Rote Bete einkochen

Rote Bete einkochen

Rote Bete ist ein wahres Superfood. Sie stecken voll Vitamine und Mineralstoffe und haben weitere gesundheitsfördernde Wirkungen. So schützen sie beispielsweise unsere Zellen, unterstützen unser Immunsysten und fördern die Verdauung.
Zubereitungszeit 1 Std.
Zeit zum Durchziehen 12 Stdn.
Gericht Einkochgut
Portionen 8 Gläser (je 250 ml)

Equipment

  • Einkochautomat oder großer Kochtopf

Zutaten
  

  • 2500 g Rote Bete
  • 1/2 Liter Wasser
  • 0,7 Liter Weinessig
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 2 Lorbeerblätter getrocknet
  • 2 TL Koriander
  • 1 TL Pfefferkörner
  • 5 Pimentkörner
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Zucker

Anleitungen
 

  • Die Rote Bete waschen und in einem großen Topf mit Wasser etwa 40-60 Minuten weich kochen. Die genaue Zeit des Kochvorgangs varriert jenach Größe der Rote Bete. Du kannst mit einer Nadel prüfen, ob sie weich genug sind. Sie sollten bissfest bleiben.
  • Die Rote Bete kann nun abgeschreckt und die Haut entfernt werden. Du kannst dabei Handschuhe anziehen, um ein verfärben deiner Hände zu vermeiden.
  • Im nächsten Schritt wird die Rote Bete in gleichmäßige Scheiben geschnitten.
  • Loorberblätter, Koriander, Pfeffer- und Pimentkörner in einen Teefilter oder Mullbeutel geben.
  • Nun die Rote Bete und die Zwiebeln in eine große Schüssel füllen und mit dem Wasser und dem Weinessig übergießen. Den Beutel mit den Gewürzen ind die Flüssigkeit geben und über Nacht durchziehen lassen.
  • Am nächsten Tag die Flüssigkeit abseihen und mit dem Gewürzbeutel etwa 4-5 Minuten kochen lassen. Anschließend Salz und Zucker zufügen.
  • Die Rote Bete mit den Zwiebelringen und 1 TL Koriander in die gut gereinigten und sterilisierten Gläser füllen und verschließen.
  • Im Einkochautomat oder in einem großen Topf bei 100 °C 30 Minuten einkochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating